Montag, 31. Dezember 2012

Neues Video - Silvesterwünsche

Hallo meine Lieben,

auch auf diesem Wege wünsche ich euch einen guten Rutsch ins Jahr 2013. Feiert schön und genießt den letzten Abend diesen Jahres.
Ich hoffe ihr hattet bisher euren Spaß mit meinem Blog und meinem Youtube-Kanal und wir hören und bald wieder.

Ich habe eben ein neues Video auch nochmal anlässlich zu Silvester hochgeladen. Vielleicht habt ihr ja Lust und wollt es euch mal anschauen.



Viele liebe Grüße und wir schreiben uns morgen wieder (denn da beginnt Bookyear)

Eure
Steffi

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Eine Idee - Bookyear - ein Jahr mal ganz anders

Hallo meine Lieben,

Ich schaue gerade Julie und Julia und bin einfach sowas von angetan von diesem Film. So etwas süßes habe ich wirklich schon lange nicht mehr gesehen.
Und plötzlich fällt mir etwas ein:
Ich versuche 2013 das genauso gleiche Projekt - nur mit Büchern!

Ich werde in 2013 versuchen täglich einen Blogpost über die Bücher zu schreiben, die ich momentan lese. Und dazu mehrmals in der Woche ein Video auf meinem Youtube Kanal veröffentlichen.
Was haltet ihr davon?!
Somit wäre ich öfter wieder auf der Bildfläche und wäre somit auch angehalten mehr und mehr zu lesen. Jedoch würde ich nicht nur über das lesen schreiben sondern vielleicht auch so mal zwischendrin über andere Themen.

Bitte sagt mir was ihr davon haltet? Das wäre wirklich etwas mit einem gewissen Ziel für das kommende Jahr - ein guter Vorsatz sozusagen.

Eure
Steffi

Samstag, 22. Dezember 2012

Long time, no see!

Hallo zusammen,

entschuldigt das ich so lange von der Bildfläche verschwunden bin.
Ich hatte einfach mit meiner Abschlussprüfung und dann nebenher noch arbeiten zu viel zu tun, als das ich irgendwie Zeit gefunden hätte zu lesen, oder gar mal zu schreiben oder ein Video hochzuladen.

Auf jeden Fall wollte ich euch mal eine kurze Rückmeldung geben:
1. Ich habe den schriftlichen Teil meine Prüfung bestanden - yeah ;-) und im Januar kommt dann die mündliche
2. Ich werde morgen mehrere Videos drehen (Rezension zu dem 2. und 3. Teil von Shades of Grey, Haul und eventuell noch eins, wenn mir was einfällt.)
3. Ich werde ab jetzt auch wieder öfter Videos hochladen oder hier schreiben, weil ich das wirklich vermisst habe :-)


Ja wie schon erwähnt, werde ich die Rezension zu dem 2. und 3. Teil von Shades of Grey hochladen. Das bedeutet natürlich: ICH BIN DURCH! Und ich bin richtig traurig das ich damit fertig bin. Aber dazu mehr in dem kommenden Video.

So das wars dann auch erstmal, ich werde jetzt noch ein paar Videos von anderen Youtubern anschauen und den freien Abend noch genießen.

Liebe Grüße,
eure Steffi

Sonntag, 2. Dezember 2012

Neues Video :)

Hallo ihr Lieben,

ich habe nach langer langer Zeit mal wieder ein Video hochgeladen.
Zudem habe ich nun einen Ask.fm Account, bei dem ihr mir gerne Fragen stellen könnt,
die ich dann in einem kommenden Video beantworten werde :)


Ich bei Ask.fm :)

Sonntag, 11. November 2012

TAG - Meine Zitate

Hallo zusammen,

ich habe soeben einen neuen TAG hochgeladen zum Thema "Meine Zitate".
Vielleicht habt ihr ja Lust euch den mal anzuschauen ;-)


Original von: http://www.youtube.com/watch?v=ykulMjmDWCU

Es würde mich freuen, wenn einige von euch vielleicht eine Blogantwort mit euren Lieblingszitaten hier in die Kommentare schreibt, oder mir einen Link von eurem Blog schickt, auf dem ihr die Fragen beantwortet.

Alle die Lust haben können gerne daran teilnehmen, wünschen würde ich es mir jedoch besonders von folgenden Blogs:
* In der Welt der Bücher
* Seitenzauber
* Bücherraschung
und wie gesagt - alle die gerne daran teilnehmen möchten macht das bitte. Nur bitte schreibt mir in den Kommentaren eure Verlinkung :)

Dann viel Spaß dabei und ich hoffe auf eure Antworten :)

Sonntag, 28. Oktober 2012

Haul und andere Videos

Hallo zusammen,

ich habe auf meiner Youtube Seite ein kleines Haul hochgeladen, sowie eine Rezension zu "Happy Familiy" von David Safier.

Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal vorbei. Würde mich freuen =)

Mein Kanal auf Youtube

Sonntag, 21. Oktober 2012

Youtube :)

Hallo meine Lieben,

nun ist es endlich so weit!
Nach vielem Überlegen habe ich mich nun dazu entschieden mich mal als Buchtuber zu versuchen!

Hier könnt ihr gerne mein erstes Video anschauen.
Gerne freue ich mich über (konstruktive ;) ) Kritik und über euer Abo!



Viele liebe Grüße
Steffi

Mittwoch, 17. Oktober 2012

1. Teil meines Buchmesseberichtes

Hallo meine Lieben,

ich werde meinen Buchmessebericht in 2 Teile aufteilen.
Teil eins wird sich damit beschäftigen, welche Bücher ich an dem Wochenende erworben habe.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Autoren, die ich auf der Messe getroffen habe.
Hierbei zeige ich euch dann ebenfalls Fotoeindrücke und auch Bilder von den Signaturen.
Ebenfalls werde ich euch hierbei meinen persönlichen Eindruck hier hinterlassen und auch meine Pläne für die kommenden Messen veröffentlichen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teil 1:


* Plötzlich Fee - Herbstnacht (Julie Kagawa)
* Starters (Lissa Price)
* Shades of Grey - Geheimes Verlagen (E L James)
* Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt (Alyson Noel)
* Die Landkarte der Liebe (Lucy Clarke)
* Happy Family (David Safier)
* Das Mädchen auf den Klippen (Lucinda Riley)
* Eines Abends in Paris (Nicolas Bareau)
* Das Lächeln der Frauen (Nicolas Bareau)

Es würde mich freuen eure Meinungen zur Buchmesse zu hören (sofern ihr da wart). Ebenfalls würde ich gerne wissen, ob ihr eines der Bücher schon gelesen habt, oder eventuell auf eurem SUB liegt.

Zudem möchte ich schonmal bemerken, dass ich am Wochenende meine Rezension zu Jake Djones online stellen werde, da ich das gestern fertig gelesen habe. 
Ich habe auch schon mit Happy Family begonnen und freue mich schon meine neuen Bücher zu lesen!

Dienstag, 9. Oktober 2012

Neuzugänge und Buchmesse

Hallo zusammen,

ich wollte euch nur kurz meinen Neuzugang zeigen, den ich heute in der Post hatte, kennt einer von euch das Buch schon?



Außerdem wollte ich mal fragen, wer von euch auf der Buchmesse am Samstag sein wird?
Ich werde mit meiner Schwester hingehen und dort auch (wahrscheinlich kennt ihr sie von Youtube) Gwen oder TheBookLook treffen.

Haltet mich mal auf dem Laufenden, vielleicht sieht man sich ja bald mal!

Liebe Grüße
Steffi

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Leserunde bei Lovelybooks

Hallo meine Lieben,

eine ganz wichtige - und mir persönlich liegt das sehr am Herzen - Information für alle, denen meine Rezi von "Flying Moon" gefallen hat.

Auf Lovelybooks gibt es nun seit Montag eine Leserunde, die ihr unter folgendem Link finden könnt:
http://www.lovelybooks.de/leserunde/Flying-Moon-von-Katrin-Bongard-987167387/

Dort könnt ihr euch für eines von 25 Leseexemplaren bewerben und am Ende eventuell sogar eine Filmklappe gewinnen!

Katrin Bongard und auch der Red Bug Books Verlag sind ganz liebe Menschen und von daher kann ich es jedem nur empfehlen dort mitzumachen!!!

Sonntag, 30. September 2012

Neues - Antiquarisches & sonstiges

Hallo meine Lieben,

ich war mal wieder fleißig shoppen.
Vor ein paar Wochen hatten wir einen kleinen Flohmarkt bei uns in der Nähe und da dachte ich mir, schaust du mal nach antiquarischen Büchern. Und ich habe sogar das ein oder andere entdeckt.

Auf den Fotos seht ihr meine Ausbeute an Antiquarischem, Büchern die ich geschenkt bekommen habe, und auch zwei neue Lesezeichen, die ich mir gestern in der Stadt gekauft habe.







Sonntag, 23. September 2012

Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden


Klappentext:

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum.
Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens Hourglass, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt - sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.



Meine Meinung:

Ganz ehrlich? Ich habe bevor ich es aus Zufall bei Medimops entdeckt habe, und danach die Beschreibung las, noch nieeee etwas von diesem Buch gehört. Und wenn dann habe ich es zwar mitbekommen, aber nicht wirklich aufgefasst.
Aber das Buchcover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen, so dass ich es mir bei meiner letzten Bestellung einfach mitbestellt habe.

Emerson ist wie gesagt 17 Jahre alt und lebt in einem kleinen verschlafenen Ort zusammen mit ihrem Bruder Thomas und dessen Frau Dru. Ihre Eltern kamen bei einem tragischen Unfall ums Leben und seitdem kümmert sich ihr knapp 20 Jahre älterer Bruder um sie.
Das einzige, dass Emerson davon abhält ein ganz normales Leben zu führen, ist die Tatsache das sie Dinge sehen kann. Sie sieht beispielsweise Personen, die aussehen als kämen sie gerate aus "Vom Winde verweht".
Doch damit lebt sie schon seit 4 Jahren. Kurz bevor ihre Eltern bei dem Umfall starben.
Ihr Bruder und dessen Frau wissen auch darüber bescheid und versuchen mit allerlei Schamanen und anderen "Experten" ihr zu helfen. Doch alles ist sinnlos, bis Michael von Hourglass kommt, und ihr verspricht ihr helfen zu können, denn er hat ebenfalls diese Gabe.

Er erläutert ihr, dass sie nicht nur diese Menschen sehen kann, sondern auch in der Zeit reisen kann. Und damit beginnt eine spannende und romantische Geschichte für Emerson und Michael.

Ich habe gestern mit dem Buch angefangen und wurde so eben damit fertig. Ich denke das sagt mehr als 1000 Worte! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Und wenn ich mal nicht gelesen habe, suchte ich bei Amazon schon, ob es eine Reihe wird, oder ob es bei einem Buch bleibt - und ich kann euch hiermit mitteilen, dass es auf jeden Fall einen zweiten Band geben wird!

Die Geschichte - obwohl die Zeitreisegeschichten ja grade am boomen sind - ist wirklich mal was anderes und sehr abwechslungsreich. Ich dachte zuerst, ich würde zu sehr an die Edelsteinreihe von Kerstin Gier denken müssen, aber dem war wirklich nicht so.
Eine so gut durchdachte und auch wirklich fesselnd geschriebene Story habe ich aus diesem Genre noch nicht sonst gefunden.


Quelle:  http://www.randomhouse.de
Über die Autorin:

Myra McEntire lebt in Nashville, der Country-Metropole von Amerika. Da Country-Musik aber überhaupt nicht ihrem Geschmack entspricht, blieb ihr nichts anderes übrig, als sich aufs Schreiben zu konzentrieren. Seit ihrer Kindheit hat sie daher immer wieder kürzere Erzählungen verfasst, aber Hourglass ist ihr erster Roman. Derzeit arbeitet sie an der Fortsetzung und hat auch schon viele Ideen für weitere spannende Geschichten aus der Welt von Hourglass.





4 von 4

Samstag, 22. September 2012

Flying Moon

Klappentext:

Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Ex-Freundinnen: Ein modernes Liebesmärchen.

Flying Moon ist die Geschichte der 16 jährigen Moon, die auf einer Filmparty einen Jungen trifft und sich sofort in ihn verliebt. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Nach einer stürmischen Annäherung werden beide unfreiwillig getrennt. Ein Jahr später treffen sie auf einem Filmset zufällig wieder aufeinander und sollen ein Liebespaar spielen ...


Meine Meinung:

Ich glaube ich habe noch nie so schnell knapp 350 Seiten gelesen!
Vor ein paar Tagen bekam ich eine Mail vom Red Bug Books Verlag, die mich fragten, ob ich gerne das ebook zu Flying Moon lesen würde.
Ich las mir die Kurzbeschreibung durch und von dort an war ich schon von der Geschichte überzeugt.

Ich finde die Beschreibung des modernen Märchens passt wirklich zu dem Buch.
Ich habe bisher noch nie (soweit ich es jedenfalls weiß) ein Young Adult Roman gelesen. Aber war gespannt, wie mir dieses Genre gefällt und ich muss sagen, ich bin wirklich überzeugt.

Man merkt einen direkten Unterschied zu den normalen Jugendbüchern, da in diesem Genre mehr auf die Liebesbeziehungen und auch die persönlichen Charakterentwicklungen der einzelnen Protagonisten eingegangen wird.

Moon hat mich sehr oft an mich selbst erinnert. Sie ist ein normales Mädchen, dass sich Hals über Kopf in einen jungen Mann verliebt, dessen Namen sie nicht einmal kennt.
Doch dann trifft sie ihn unerwartet ein Jahr später am Filmset ihrer ersten Hauptrolle wieder.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich von der Geschichte wirklich überzeugt bin. Besonders gut haben mir wirklich die einzelnen Persönlichkeitsentwicklungen der Charaktere gefallen, sowie das man sich in eigentlich so gut wie jeden Charakter super hineinversetzen konnte.

Es ist zudem angenehm, mal wieder eine Geschichte  zu lesen, in der es nicht um Vampire, Zeitreisen oder ähnliches geht. Ich finde ab und zu ist so eine Abwechslung wirklich notwendig.

Alles in allem finde ich das Buch absolut empfehlenswert, da es momentan bei Amazon auch nur 2,99 EUR in der Kindle Version kostet!
Flying Moon

Über die Autorin:
Quelle:  http://buchrocco4.wordpress.com/info-katrin-bongard/ 

Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Sie hat an über 50 nationalen und internationalen Filmsets gearbeitet und ist seit 3 Jahren Agentin für junge Schauspieler. Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film. Daraus wurde eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist. Für „Radio Gaga“ erhielt Katrin Bongard den Peter Härtling Preis, die Goldene Leslie und den Preis der Jury der Jungen Leser in Wien.


4 von 4 Punkte

Freitag, 21. September 2012

Jesus liebt mich - David Safier

Klappentext:

Marie hat das Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem ihre Hochzeit geplatzt ist, lernt sie einen Zimmermann kennen. Der Mann ist einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus persönlich. Zunächst denkt Marie, dieser Zimmermann habe nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch bald dämmert ihr: Joshua ist wirklich der Messias. Hat sich Marie diesmal in den falschesten aller Männer verliebt?




Meine Meinung:

Nachdem ich mit voller Begeisterung "Mieses Karma" und "Plötzlich Shakespeare" von David Safier gelesen habe, hat man ja so einige Erwartungen von weiteren Büchern des Autors. So geht es jedenfalls mir, wenn ich einen Autoren gut finde. Dann hofft man ja automatisch das die kommenden Bücher genauso brilliant sind.
Nunja, "Jesus liebt mich" ist im Grunde ein sehr gutes Buch. Ich finde die Message die es im Endeffekt übermittelt auch ziemlich genial muss ich sagen. Aber die Geschichte hat mir nicht immer so gut gefallen.
Ich fand es oft zu vorhersehbar und auch zu religiös angehaucht.
Klar erwartet man bei "Jesus liebt mich" einen gewissen religiösen touch, aber die ganze Zeit irgendwelche Bibelverse um die Ohren geworfen zu bekommen oder auf Hebräisch die Psalme...fand ich oftmals etwas zu viel wie gesagt.
Jedoch fand ich die Geschichte insgesamt sehr gut.
Marie ist eine durchschnittliche Frau, mit keinen besonderen Fähigkeiten oder sonst irgendwas. Das einzige was sie perfekt kann, ist sich in die falschen Männer zu verlieben (wer kennt das nicht).
Als dann Joshua - der Zimmermann - plötzlich auftaucht und so perfekt erscheint, ist es um Marie geschehen und sie verliebt sich Hals über Kopf in den Messias.
Eine Liebesgeschichte zwischen zwei "Personen" die nicht unterschiedlicher sein könnten.
Mit viel Humor, Romantik aber auch vielen Tipps für den Umgang mit anderen Menschen und der Familie, schafft es David Safier mich trotz der Bibellastigkeit von dem Buch zu überzeugen.

Über den Autoren:
Quelle: davidsafier.de

Nach seinem Abitur absolvierte Safier zunächst eine Ausbildung zum Journalisten. Redaktionelle Erfahrungen sammelte er im Hörfunk und im Fernsehen, unter anderem bei Radio Bremen. Seit 1996 arbeite er als Drehbuchautor und Schriftsteller. Er lebt in Bremen, ist verheiratet und hat zwei Kinder. 2010 gründete er seine eigene Stiftung, die er in Anlehnung an seinen ersten Roman "Gutes Karma Stiftung" nannte.






3 von 4 Punkte

Montag, 17. September 2012

"So kommst du mit deinem Leben klar"

Klappentext:

Miranda Kerrs Buch ist ihre sehr persönliche Geschichte und ein Schatz wertvoller Affirmationen, die uns motivieren und ermutigen, ein Leben in Fülle und Zuversicht zu führen. Sie stammen von Menschen, die eine Quelle der Inspiration für das Topmodel sind. Jeden dieser Gedanken der Kraft hat Miranda Kerr durch eigene Affirmationen ergänzt. Wie auch immer Deine momentane Stimmung oder Situation sein mag, hier findest Du einen Kraft-Gedanken, der Dir hilft, eine positive Einstellung zu entwickeln.


Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich anfangs wirklich skeptisch war. Ich finde Miranda Kerr ein unglaublich schönes und talentiertes Model - aber ein Lebenshilfebuch? Von einem Topmodel? Nunja, viele wollen mit Sicherheit Profit aus solchen Büchern schlagen. Aber für mich hat sich dieses Buch einfach wahrhaftig und ehrlich angefühlt.
Oft haben mich ihre Erinnerungen und Gedanken an mich selbst erinnert und mir geholfen, "mein eigenes Ich" besser kennenzulernen.
Ich weiß jetzt, mit meinen Launen und mit mir selbst besser und sorgsamer umzugehen.

Sie beschreibt in dem Buch, neben vielen Affirmationen für jede Lage im Leben, wie man "mit dem Leben klarkommt". Der Titel scheint vielleicht etwas zu euphorisch zu sein - um ganz ehrlich zu sein, war das das einzige, dass mich beim Kauf etwas abgeschreckt hat. Aber nungut. Hier geht es ja immerhin auch um den Inhalt des Buches, und was es mir letztendlich gebracht hat.

Ich kann das Buch wirklich jeder Frau von jung bis alt empfehlen, die gerne noch etwas über sich lernen möchte.
Im Grunde bin ich nicht so ein verfechter von Lebenshilfe-Büchern aber ich muss gestehen - das Buch hat mich wirklich eines besseren belehrt!

Über die Autorin:

Quelle:  http://chatterbusy.blogspot.de/2012/05/miranda-kerr-hair-colour.html 
Miranda May Kerr wurde 1983 in Sydney geboren und fing bereits im Alter von 13 Jahren an zu modeln.
Sie stand unter anderem für die bekannte Marke Victorias Secret auf dem Laufsteg und ist mit dem Schauspieler Orlando Bloom verheiratet, mit dem sie auch einen kleinen Sohn hat.




4 von 4 Punkte

Sonntag, 2. September 2012

Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Klappentext:

Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht eine Leiche im Garten entdeckt - ausgerechnet im Gurkenbeet! Jeder hält ihren Vater für den Mörder, denn Colonel de Luce hat sich noch tags zuvor mit dem Verblichenen gestritten. Nur ein einziger Mensch glaubt felsenfest an die Unschuld des Colonel - seine naseweise Tochter Flavia. Schließlich ist der Ermordete vergiftet worden, und ganz im Gegensatz zu Flavia, die eine begnadete Giftmischerin ist, hat ihr Vater nie Interesse an der Chemie des Todes gezeigt. Also fragt Flavia in vermeintlicher kindlicher Unschuld sämtlichen Zeugen Löcher in den Bauch. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur - bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist...

Meine Meinung:

Schon alleine das Cover des Buches hat mich total umgehauen, da es mich direkt an die Filme von Tim Burton denken ließ.
Aber auch die Geschichte hat mich total fasziniert: ein kleines Mädchen das Chemie für ihre Leidenschaft ernannt hat und versucht Mordfälle aufzudecken? Das klang für mich schon total vielversprechend.

Und ich muss sagen: Das Buch hält was es auf den ersten Blick auch verspricht.
Eine super spannende Geschichte, mit Wendungen, auf die ich niemals gekommen wäre.
Für jeden Krimifan so wie ich finde ein absolutes muss!

Die Geschichte spielt in dem alten England.
Kernpunkt des Mordfalls ist eine Briefmarke, die sehr selten ist und die eine geheimnisvolle Vergangenheit mit sich trägt. Als Flavias Vater dann einen seltsamen und unbekannten Mann zu besuch hat, der kurz darauf auch noch tot im Gurkenbeet liegt, ist das der Ausschlaggebende Punkt für Flavia, die Ermittlungen zu starten.

Die Schreibweise hat mich wirklich oft an ein junges Mädchen erinnert - das hat Alan Bradley also richtig gut gemacht. Jedoch hatte ich zwischendrin auch das Gefühl, dass die junge Flavia eine Erwachsene Frau ist - schon allein wegen der Ausdrucksweise die sie beherrscht.

Alles in allem ist das Buch wie ich finde absolut klasse und ich freue mich schon die nächsten Bände der Flavia de Luce Reihe zu lesen!


Über den Autoren:

Quelle:  http://januarymagazine.com
Alan Bradley wurde 1938 geboren und ist in Cobourg in der kanadischen Provinz Ontario aufgewachsen. Nach einer Karriere als Elektrotechniker, die schließlich in der Position des Direktors für Fernsehtechnik am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon gipfelte, hat Alan Bradley sich 1994 aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen, um sich nur noch dem Schreiben zu widmen. "Mord im Gurkenbeet" ist Alan Bradleys erster Roman, mit dem er weltweit riesige Erfolge feierte. In Deutschland zum Beispiel schaffte er auf Anhieb den Sprung in die Spiegel-Bestsellerliste.

Quelle: Flavia de Luce: Mord im Gurkenbeet



4 von 4 Punkte

Freitag, 31. August 2012

Medimops

Hallo ihr Lieben,

gestern kam meine Medimops Bestellung :-) und hier ist die Ausbeute, die ich mir mal gegönnt habe.
Habt ihr davon schon ein Buch gelesen, und wenn ja - welches und wie fandet ihr das?

Samstag, 25. August 2012

Gewinner des Gewinnspiels und Neuzugang

Guten Morgen meine Lieben,

endlich kam ich auch mal dazu die Auslosung für mein Gewinnspiel zu machen.
Hier sind die Fotos, auf denen ihr auch direkt die glückliche Gewinnerin des Gewinnspiels seht:







Herzlichen Glückwunsch liebe Julie!


Des Weiteren kam ich gestern von der Arbeit Heim und da lag ein kleines weißes Päckchen vor meiner Haustür.
Der liebe Ekko Verlag hat mir ein Exemplar des neuen Buches "Wiesbaden - eine Entdeckungsreise mit dem Riesen Ekko" zukommen lassen.
Wer nicht weiß, wer der Riese Ekko ist, für den kommt hier ein kleiner Informationstext:


"Vor Urzeiten lebten in den dichten Wäldern des Taunus ein Riese mit Namen Ekko und ein Drache, der mit seinem Feueratem die Menschen in Angst und Schrecken versetzte. Eigentlich war Ekko friedlich gesonnen und schätzte es, wenn er seine Ruhe hatte, aber das wüste Treiben des Drachen, der ihm sein Vieh von der Weide stahl und in den Wäldern das edelste Wildbret riss, versetzte ihn so sehr in Wut, dass er beschloss, den Drachen zu töten.
Entschlossen gürtete er sein Schwert und ergriff die große Lanze, dann machte er sich auf den Weg, den Lindwurm aufzuspüren. Doch das war gar nicht so einfach - im Morgengrauen hatte sich Ekko auf den Weg gemacht, um die Drachenhöhle zu suchen; und als die Sonne längst ihren Zenit überschritten hatte, suchte er immer noch.
Allmählich wurde er ärgerlich, außerdem knurrte sein Magen - oder war es doch das Grummeln und Knurren des Drachen? Wo? Vielleicht direkt unter ihm, tief unter der Erde verborgen? Entschlossen rammte der Riese seine Lanze in den Boden. Laut tönte das spöttische Lachen des Drachens zu ihm empor: Er hatte ihn gefunden, aber offensichtlich noch nicht verletzt. Ekko zog seine Lanze wieder heraus - im gleichen Moment spritzte kochend heißes Wasser mit Kraft nach oben und traf ihn an den Füßen. Wütend stieß der Riese wieder mit der Lanze ins Erdreich, und wieder lachte der Lindwurm nur. Auch diesmal schoß kochendes Quellwasser aus der Erde, als Ekko seine Lanze zurückzog, und diesmal benetzte es sein Bein.
Jetzt ergriff rasender Zorn den kämpfenden Riesen: Er wollte den unverschämten Drachen töten, koste es, was es wolle! Wie von Sinnen stach er wieder und wieder in den Boden, und jedes Mal strömte das heiße Wasser aus der Erde und traf ihn mit gichtender Kraft.
Was aus dem Riesen Ekko geworden ist, weiß heute niemand mehr. Mit seinen Lanzenstichen jedenfalls hat er den Wiesbadener Thermalquellen Bahn gebrochen, und aus dem Abdruck seiner linken Hand wurden die Hügel und Täler von Wiesbaden: Da, wo sich des Riesen Mittelhand ins Erdreich gebohrt hatte, entstand der Wiesbadener Kessel, in dem der Kochbrunnen sprudelt. Dort, wo sich seine vier Finger in den Boden gekrallt hatten, bildeten sich das Wellritztal, das Walkmühltal, das Nerotal und das Rambachtal, und aus dem Abdruck seines riesigen Unterarmes entstand das Salzbachtal.
Eva Wodarz-Eichner



Der letzte Wasserstrahl schoss dem Riesen ins Gesicht - er ließ die Lanze fallen und versuchte, seine Augen vor dem kochenden Wasser zu schützen. Er glitt aus, aber bevor er direkt auf die Nase fiel, konnte er sich gerade noch abstützen. Dabei gruben sich seine vierfingrige Hand - den kleinen Finger hatte er Jahre zuvor bei einem Kampf mit einem anderen Riesen eingebüßt - und sein Unterarm tief ins Erdreich. Wasser, das dem Riesen noch viel heißer erschien als das, mit dem er schon auf so unliebsame Weise Bekanntschaft gemacht hatte, quoll unter seiner Hand hervor, und wieder war das schreckliche, schadenfrohe Lachen des Lindwurms zu hören, der immer noch nicht verletzt schien. Aufheulend zog der Riese seine Hand weg, wischte sich das heiße Wasser aus dem verbrühten Gesicht und wankte fluchend davon - mochte sich doch mit Drachen anlegen, wer wollte, er hatte seine Haut genug zu Markte getragen . . .
Der Drache aber soll immer noch im Erdreich unter der Stadt Wiesbaden sitzen und mit seinem Feueratem dafür sorgen, dass die Wiesbadener Quellen niemals erkalten."




Das Buch hat eine total liebenswürdige Aufmachung. Es wirklich alles sehr detaillgetreu und beschreibt schön die Geschichte Wiesbadens mit allen Sehenswürdigkeiten und drum herum.

Neben vielen Informationstexten gibt es in dem Buch zum Schluss hin viele Ausmalbilder und auch Rätsel, die die Kinder in der Schule beispielsweise bearbeiten können.
Die Sache mit dem Schulbuch - erkennt man auf der ersten Seite, da dort die Kinder die Klasse eintragen können - finde ich eine super Idee.
Ich erinnere mich noch stark an meine Schulzeiten und das wir kaum über unsere Heimatstadt gesprochen haben.

Von daher finde ich das eine prima Idee und das Buch bekommt bei mir im Regal ab sofort einen ganz besonderen Platz!

Vielen Dank noch einmal an den lieben Ekko Verlag für dieses wunderschöne Buch!


Dienstag, 21. August 2012

Nicht totzukriegen

Heute stelle ich euch das Buch "Nicht totzukriegen" von Claus Vaske vor.

Klappentext:

Nicole und Tom, seit 12 Jahren verheiratet, haben sich auseinandergelebt. Tom, der seine eigene Firma führt, geht in seinem Beruf auf und hat sich zum Workaholic-Macho entwickelt. Nicole verkümmert emotional an seiner Seite. Als sie erfährt, dass Toms Überstunden neuerdings schlank und blond mit rosa Dessous sind, entwickelt sie Mordpläne. Viele Mordpläne. Und sie kann alle verwirklichen, denn - nach jedem ihrer Morde ersteht Tom wieder auf, als wäre nichts gewesen...



Meine Meinung:

Vom Klappentext her war ich eigentlich recht angetan von dem Buch. Ich fand das klingt nach einem leichten Frauenroman, mit viel Witz.
Jedoch muss ich sagen das ich jetzt etwas enttäuscht bin.
Zeitweise sind die Mordversuche von Nicole wirklich zu sehr unter der Gürtellinie, dass ich mir oft gedacht habe, na hoffentlich wacht Tom dieses mal nicht auf.

Insgesamt finde ich die Geschichte schon gelungen. Ich denke Claus Vaske spricht in dem Buch ein Thema an, dass manche Frauen durchleben, wenn sie erfahren, dass ihr Mann ihnen fremdgeht.
Jedoch finde ich wie gesagt manche Mordaktionen ein bisschen zu brutal.

Trotz alledem vermittelt Claus Vaske die Geschichte mit so viel Charm und Witz, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.
Es hat mich auch zum nachdenken gebracht, wie andere Frauen wohl ticken, die erfahren, dass ihr Mann eine Affaire hat. Haben alle Frauen bei sowas direkt Mordgedanken? Keine Ahnung - kann ich zum Glück nichts zu sagen. Ich hoffe nur das es nicht so ist, weil sonst tun mir die Männer schon etwas leid ;-)

Alles in allem ein gutes Buch, dass ich zwar nicht nochmal lesen würde. Aber ich finde schon das das Buch für Frauen und auch Männer geeignet ist, die etwas über die Weibliche Psyche erfahren wollen (Um es mal ein wenig überspitzt auszudrücken).

Über den Autoren:

Quelle: vaske.de
Claus Vaske wurde 1965 am Rand der norddeutschen Tiefebene geboren und hat sich auf das Gebiet der witzigen und unterhaltsamen Literatur spezialisiert.
Claus Vaske sorgt nicht nur in seinem Roman für Unterhaltung, sondern war ebenfalls der Drehbuchautor für die "Harald Schmidt Show", "Sieben Tage - Sieben Köpfe" und viele weitere deutsche Comedy-Serien.







2 von 4 Punkte



Montag, 20. August 2012

Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

vielen Dank an diejenigen die bei meinem Gewinnspiel mitgemacht haben.
Ich werde heute nach der Arbeit den glücklichen Gewinner ziehen und dann hier nochmal einen Post dazu erstellen - nur damit ihr bescheid wisst!

Gestern Abend habe ich mit dem Buch "Nicht totzukriegen" von Claus Vaske angefangen. Kennt jemand von euch dieses Buch?
Ich finde es teilweise ja schon ein wenig hart muss ich sagen!

So dann bis später und einen schönen Tag noch euch allen!

Sonntag, 19. August 2012

Ich schreib dir morgen wieder



Kurzbeschreibung:

Nach dem Selbstmord ihres Vaters muss die junge Tamara aus ihrem Dubliner Glamour-Leben zu einfachen Verwandten aufs Land ziehen. Ihre Mutter ist vor Trauer über den Tod ihres Mannes kaum ansprechbar, und fernab ihrer Freunde fühlt sich Tamara völlig alleingelassen. Das einzig Interessante an dem abgelegenen Ort, an dem sie jetzt leben muss, scheint die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses. Doch dann entdeckt Tamara ein geheimnisvolles Buch: ein Tagebuch, in dem ihr eigenes Leben aufgeschrieben ist. Und zwar immer schon der nächste Tag! Es führt Tamara zu den verborgenen Geheimnissen ihrer Familie und hilft ihr, den Weg zu Liebe und Zukunft zu finden.


Meinung:

Ich hatte das Buch wirklich schon lange in meinem Bücherregal stehen und hatte es auch schonmal angefangen, aber nie fertig gelesen.
Nun habe ich mir einen Neuanfang gesetzt und das Buch endlich fertig gelesen.

Tamara Goodwin, ein 16 jähriges Mädchen, dass aus Dublin kommt, verliert ihren Vater.
Ihre Mutter fällt darauf hin in eine Art Trance und verliert sich in sich selbst. Aus diesem Grund fahren Tamara und ihre Mutter zu Verwandten um dort zu wohnen, bis sich ihre Mutter wieder normalisiert hat.

Doch dann findet Tamara, die oftmals sehr launenhaft ist in ihrer Pubertät ein seltsames Tagebuch, welches ihr plötzlich von "morgen" berichtet.

Ein wirklich hervorragendes Buch welches mich mehr als nur einmal zum Nachdenken über mein Leben gebracht hat.
Ich finde das Buch gibt einem so viel, dass man sich in der Welt von Tamara verliert, mitfühlt und sie so verstehen kann, weil man sich so gut in sie hineinversetzen kann.
Wie gesagt, das Buch - wie eigentlich alle von Cecelia Ahern - ist wirklich verzaubernd und ich würde mir wirklich wünschen, auch so ein Tagebuch zu finden, um mein Morgen zu ändern.

Über die Autorin:


Cecelia Ahern, geboren 1981, ist in Dublin zu Hause. Direkt nach dem Uni-Abschluss in Journalistik und Medienkunde begann sie mit dem Roman, der sie berühmt machte: "P.S. Ich liebe Dich", der mit Hilary Swank verfilmt wurde. Danach folgten die Weltbestseller "Für immer vielleicht", "Zwischen Himmel und Liebe", "Vermiss mein nicht", "Ich hab dich im Gefühl", "Zeit deines Lebens" und "Ich schreib dir morgen wieder". 
Cecelia Ahern schreibt Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV Serie "Samantha Who" mit Christina Applegate.

Quelle: Buchumschlag "Ich schreib dir morgen wieder"




Montag, 6. August 2012

Gewinnspiel - 50 Leser

Hallo ihr Lieben,

nun ist es endlich so weit!
Meine Leserzahl hat sich auf über 50 vermehrt und aus diesem Grund möchte ich mich recht herzlich bei euch bedanken!
Aus diesem Grund starte ich ab heute ein Gewinnspiel auf meinem Blog!

Zu gewinnen gibt es einen 5 Euro Gutschein von Amazon


Und was müsst ihr tun, um den Gutschein zu gewinnen?
Sagt mir einfach welches euer Lieblingsbuch ist und nennt mir daraus euer Lieblingszitat und begründet, warum euch dieses Buch so wichtig ist und vorallem dieses Zitat!

Teilnahmebedingungen:
- teilnehmen können nur Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben
- wenn du unter 18 bist und gerne teilnehmen willst, frage bitte deine Eltern vorher um Erlaubnis
- ihr müsst Leser meines Blogs sein
- ich werde den Gewinnen per Hand auslosen und das Verfahren mit Fotos dokumentieren, damit es auch eine gerechte Auslosung ist

Das Gewinnspiel startet ab heute 06.08.2012 und geht zwei Wochen lang, also bis zum 20.08.2012!
Sollte sich der glückliche Gewinner nach Ablauf von 14 Tagen nach Ende des Gewinnspiels nicht bei mir gemeldet haben, um seine/ihre Adresse zu nennen, wird eine erneute Auslosung gestartet.

Schreibt mir einfach ein Kommentar unter diesen Post mit der Antwort zu meiner Gewinnspielfrage!

Ich wünsche euch allen viel viel Glück und viel Spaß!

Neues vom Sieben Verlag

Hallo meine Lieben,

ich habe eben eine Email mit neuen Buchvorstellungen des Sieben Verlages erhalten, vielleicht ist ja auch was für euch dabei:

Nocona von Britta Strauss

Die junge Fotografin Sara reist durch den mittleren Westen der USA, auf der Suche nach dem einen, besonderen Foto. Als ihr in einem Museum der Comanche Makah über den Weg läuft, ist sie hingerissen. Das perfekte Gesicht für das perfekte Foto.
Doch wie erklärt sich die Vertrautheit zwischen ihnen? Was haben die intensiven Träume zu bedeuten, die sie seit ihrem ersten Zusammentreffen immer häufiger heimsuchen? Träume, die sie in die Vergangenheit reisen lassen, in eine Welt, die längst untergegangen ist. Immer mehr Fragen tauchen auf, die mit dem Verstand nicht zu beantworten sind.
Als Pflichten Sara zurück nach New York zwingen, wird sie von Visionen überwältigt. Sie spürt, dass nur Makah ihr helfen kann. Verzweifelt versucht sie, ihn wiederzufinden, doch als es ihr endlich gelingt, bricht Unheil über die beiden Liebenden herein. Schatten aus ferner Vergangenheit drohen ihr Leben zu zerstören, auf Sara wird ein Mordanschlag verübt.

Während Vision und Wirklichkeit zunehmend verschwimmen und eine tragische Liebe aus längst vergangenen Zeiten ihren Weg in die Gegenwart findet, kämpft Makah um das Leben der Frau, der sein Herz gehört.


Night Sky - Schicksal des Blutes von Stephanie Madea

Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren.

Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren …

Samstag, 4. August 2012

Plötzlich Fee 1 & 2

Heute berichte ich euch von den ersten beiden Bänden der neuen Buchserie "Plötzlich Fee".



Die Buchreihe handelt von der jungen Meghan Chase, die zusammen mit ihrem kleinen Bruder, ihrer Mutter und dessen neuen Freund zusammen wohnt.
Sie hat einen besten Freund - Robin Goodfellow und hat in dem Alter von 16 Jahren die ganz typischen Probleme eines Teenagers - Jungs, Schule und viele weiteren.

Eines Morgens jedoch stellt sich heraus das wundersamer Weise ihr Bruder Ethan durch einen Wechselbalg ausgetauscht wurde, um Meghan ins Reich der Feen zu locken.
Zudem erklärt ihr dann auch noch ihr bester Freund Robin Goodfellow, dass er eigentlich Puck heißt.

Dann beginnt ein riesen Abenteuer für Meghan. Kann sie ihren Bruder aus der Gewalt der bösen Feen wieder bereien, oder ist ihr Bruder, und auch sie für immer dort gefangen?

Neben viel Spannung und auch sehr witzigen Passagen, kommt die Liebe natürlich auch nicht zu kurz.
Sie lernt während ihrer Reise durch Nimmernie und Tir Na Nog den Winterprinzen Ash kennen. Ash ist der Sohn der Winterkönigin und somit der Erzfeind ihrer Familie.
Kann ihre Liebe trotz alledem bestehen?

Und dann kommen neben all den seltsamen Kreaturen, die Meghan kennenlernt auch noch "eiserne Feen" hinzu, die alles andere als friedfertig sind.

Nachdem ich dann das erste Buch innerhalb von kürzester Zeit verschlungen habe, musste einfach der nächste Band her - Winternacht.

Das Buch behandelt weiterhin den Kampf gegen die eisernen Feen und der Kampf Meghans um ihre große Liebe Ash.

Anfangs fand ich den zweiten Band etwas langweilig, und es hat mich nicht so gepackt wie der Erste. Aber ich muss sagen, nachdem ich die ersten paar Seiten überwunden hatte, legte Julie Kagawa richtig los!

Der zweite Band von Plötzlich Fee ist ebenfalls wirklich gut und ich bin schon auf die kommenden zwei Bände gespannt. Da sich das Liebesdreieck zwischen Meghan, Ash und Puck als echte Herausforderung darstellt und ich nun wirklich wissen will, wie es weitergeht, schätze ich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis ich den nächsten Band kaufen werde.

Habt ihr schon Plötzlich Fee gelesen? Und wenn ja, hat es euch gefallen? Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, und wenn nicht - habt ihr Interesse daran die Buchreihe zu lesen?

4 von 4 Punkte