Sonntag, 12. Februar 2012

Männertaxi - eine Rezension

Hallo meine Lieben,

heute rezensiere ich euch endlich "Männertaxi" von Andrea Koßmann.


Genre: Komödie
Verlag: Knaur Verlag
Taschenbuch Ausgabe: 442 Seiten
ISBN: 9783426504888
Preis: 8,99 EUR



Kurzbeschreibung:

Warum kann man Männer eigentlich nicht so einfach bestellen wie eine Pizza: "Ich hätte gerne die Nummer 12 bitte extrascharf!"? Isa will diese Marktlücke schließen und beginnt mit Vergnügen, die "Speisekarte" zusammenzustellen. Sie ahnt nicht, dass das Männertaxi nicht nur das (Liebes-) Leben ihrer Kundinnen beflügeln, sondern schon bald ihr eigenes Leben durcheinanderwirbeln wird...

Meine Meinung:


Ich kannte Andrea Koßmann bisher nur durch Youtube und ihre vielen witzigen und gelungenen Videos. Und dann habe ich eher durch Zufall bei Amazon "Männertaxi" entdeckt.
Da ich vorher nicht genau wusste, dass Andrea Koßmann = unsere Kossi ist, staunte ich nicht schlecht, als ich dies erfuhr.
Voller Wortwitz und Charm beschreibt Kossi die etwas turbulente und durcheinandergewirbelte Welt von Isa. Isa ist eine ganz normale Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich einen Mann zu finden, der nicht wie ihr Exfreund Tom fremd geht und sie dann im Regen sitzen lässt, sondern der sie vergöttert und eben auch einfach mal ihre Gelüste befriedigt.
Als sie dann eines Abends mit ihrer besten Freundin Pia zu Hause sitzt, Wein trinkt und Pizza bestellt, kommt ihr die beste Idee ihres Lebens. "Warum kann man Männer eigentlich nicht so einfach bestellen wie eine Pizza?".
Hier beginnt das Abenteuer für Pia und Isa. Die beiden machen sich auf und schreiben Flyer und "testen" die Männer.
Was Isa jedoch scheinbar vergessen hat ist, dass sich Gefühle nicht kontrollieren lassen und so gerät sie in die Zwickmühle, sich in jemanden zu verlieben, der die Gefühle jedoch nicht erwidert.

Ich musste während des Lesens so oft laut anfangen zu lachen, dass mich die Personen in der Berufsschule oder im Bus komisch beäugten, jedoch kann man bei diesem Buch einfach nicht anders.
Sprüche wie "jawoll ja!" oder Muttermale die wie Spinnenbeine aussehen überzeugten mich mit jeder Seite des Buches umso mehr, dieses Buch als mein persönlichen Favoriten für den Monat Februar zu kröhnen.

Doch neben dem Witz den Kossi in dem Buch so wunderbar rüberbringt, kam ich öfter auch ins Grübeln. Denn statt sich nur dem Männertaxi in dem Buch zu widmen, beschreibt das Buch noch eine wunderbare Freundschaft zwischen zwei Frauen, die nichts und niemand trennen kann.
Die wahre Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz. Und auch die ganz normalen Frauenprobleme, die denke ich jede schon erlebt hat.

Für mich ist dieses Buch ein absoluter Bestseller. Nicht nur weil es bei Amazon so oft nachgefragt wird, sondern auch, weil mich der Schreibstil von Kossi immer wieder aufs Neue von dem Buch überzeugt hat!


Charaktere:


Isa: Isa Schwärzenbach ist eine ganz normale Frau, mit ganz normalen Probleme. Statt wie in anderen Büchern oder Serien die wohl perfekte Frau zu beschreiben, erzählt Kossi hier von einer ganz normalen Frau mit Cellulite und den nicht ganz so perfekten Körpermaßen.
Isa arbeitet neben ihrer neuen Passion, dem "Männertaxi" bei Snack & See, einem DVD Verleih mit einem wirklich nervenden Chef.
Isa wurde von ihrem Freund Tom wegen "Chantal" (als ob Mario Barth uns nicht schon vor Chantals gewarnt hätte) verlassen. Dieser Vorfall trifft Isa genau ins schwarze. Neben zahlreichen Flaschen Wein und zig tausend verbrauchten Taschentüchern wird Isa während des Buches eines besseren Belehrt und lernt einen nicht ganz so ihrem Idealtypen entsprechenden Mann kennen.

Pia: Pia ist die beste Freundin von Isa. Die beiden wohnen in einer Wohnung direkt untereinander. Geheime Klopfzeichen und Frauentratsch gehört genauso zu den beiden, wie das neu entdecke "Männertaxi".

Die Männer: Oh man! Kann ich hier nur sagen. Man gerät von einem Lachanfall in den nächsten. Ob, wie schon erwähnt, Spinnenbeine aus einem Muttermal entspringen, oder ein nicht ganz so heller - aber gutherziger - Simon, der den Vogel wirklich abgeschossen hat, woll?
Für jede Frau scheint wirklich der perfekte Mann dabei zu sein, aber auch für Isa!?

Herr Möller: Der kleine und zurückhaltende Herr Möller, mit seinen seltsamen und eher unlustigen Sprüche T-Shirts schwärmt seit der ersten Begegnung mit Isa von ihr. Ein wahrhaft warmer und netter Charakter!


4 von 4 Punkte



Kommentare:

  1. Hi,
    eine tolle Rezi, das Buch scheint ja wirklich lustig zu sein ^^ Und welches Buch liest du von denen die du auf deiner SuB-Seite hast als nächstes? Oder liest du alle vier gezeigten parallel? Ich kann sowas leider gar nicht und so gern ich schon mit "Julia für immer" anfangen würde, lese ich erstmal "Die purpurnen Flüsse" zu Ende.
    LG und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ja das Buch kann ich wirklich nur empfehlen.
      Ich hab gestern Nacht noch "Die Buchwanderer" angefangen. Mal schauen ;)

      Löschen

♥♥♥ Danke für Dein Kommentar ♥♥♥