Dienstag, 21. August 2012

Nicht totzukriegen

Heute stelle ich euch das Buch "Nicht totzukriegen" von Claus Vaske vor.

Klappentext:

Nicole und Tom, seit 12 Jahren verheiratet, haben sich auseinandergelebt. Tom, der seine eigene Firma führt, geht in seinem Beruf auf und hat sich zum Workaholic-Macho entwickelt. Nicole verkümmert emotional an seiner Seite. Als sie erfährt, dass Toms Überstunden neuerdings schlank und blond mit rosa Dessous sind, entwickelt sie Mordpläne. Viele Mordpläne. Und sie kann alle verwirklichen, denn - nach jedem ihrer Morde ersteht Tom wieder auf, als wäre nichts gewesen...



Meine Meinung:

Vom Klappentext her war ich eigentlich recht angetan von dem Buch. Ich fand das klingt nach einem leichten Frauenroman, mit viel Witz.
Jedoch muss ich sagen das ich jetzt etwas enttäuscht bin.
Zeitweise sind die Mordversuche von Nicole wirklich zu sehr unter der Gürtellinie, dass ich mir oft gedacht habe, na hoffentlich wacht Tom dieses mal nicht auf.

Insgesamt finde ich die Geschichte schon gelungen. Ich denke Claus Vaske spricht in dem Buch ein Thema an, dass manche Frauen durchleben, wenn sie erfahren, dass ihr Mann ihnen fremdgeht.
Jedoch finde ich wie gesagt manche Mordaktionen ein bisschen zu brutal.

Trotz alledem vermittelt Claus Vaske die Geschichte mit so viel Charm und Witz, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.
Es hat mich auch zum nachdenken gebracht, wie andere Frauen wohl ticken, die erfahren, dass ihr Mann eine Affaire hat. Haben alle Frauen bei sowas direkt Mordgedanken? Keine Ahnung - kann ich zum Glück nichts zu sagen. Ich hoffe nur das es nicht so ist, weil sonst tun mir die Männer schon etwas leid ;-)

Alles in allem ein gutes Buch, dass ich zwar nicht nochmal lesen würde. Aber ich finde schon das das Buch für Frauen und auch Männer geeignet ist, die etwas über die Weibliche Psyche erfahren wollen (Um es mal ein wenig überspitzt auszudrücken).

Über den Autoren:

Quelle: vaske.de
Claus Vaske wurde 1965 am Rand der norddeutschen Tiefebene geboren und hat sich auf das Gebiet der witzigen und unterhaltsamen Literatur spezialisiert.
Claus Vaske sorgt nicht nur in seinem Roman für Unterhaltung, sondern war ebenfalls der Drehbuchautor für die "Harald Schmidt Show", "Sieben Tage - Sieben Köpfe" und viele weitere deutsche Comedy-Serien.







2 von 4 Punkte



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Danke für Dein Kommentar ♥♥♥