Freitag, 31. August 2012

Medimops

Hallo ihr Lieben,

gestern kam meine Medimops Bestellung :-) und hier ist die Ausbeute, die ich mir mal gegönnt habe.
Habt ihr davon schon ein Buch gelesen, und wenn ja - welches und wie fandet ihr das?

Samstag, 25. August 2012

Gewinner des Gewinnspiels und Neuzugang

Guten Morgen meine Lieben,

endlich kam ich auch mal dazu die Auslosung für mein Gewinnspiel zu machen.
Hier sind die Fotos, auf denen ihr auch direkt die glückliche Gewinnerin des Gewinnspiels seht:







Herzlichen Glückwunsch liebe Julie!


Des Weiteren kam ich gestern von der Arbeit Heim und da lag ein kleines weißes Päckchen vor meiner Haustür.
Der liebe Ekko Verlag hat mir ein Exemplar des neuen Buches "Wiesbaden - eine Entdeckungsreise mit dem Riesen Ekko" zukommen lassen.
Wer nicht weiß, wer der Riese Ekko ist, für den kommt hier ein kleiner Informationstext:


"Vor Urzeiten lebten in den dichten Wäldern des Taunus ein Riese mit Namen Ekko und ein Drache, der mit seinem Feueratem die Menschen in Angst und Schrecken versetzte. Eigentlich war Ekko friedlich gesonnen und schätzte es, wenn er seine Ruhe hatte, aber das wüste Treiben des Drachen, der ihm sein Vieh von der Weide stahl und in den Wäldern das edelste Wildbret riss, versetzte ihn so sehr in Wut, dass er beschloss, den Drachen zu töten.
Entschlossen gürtete er sein Schwert und ergriff die große Lanze, dann machte er sich auf den Weg, den Lindwurm aufzuspüren. Doch das war gar nicht so einfach - im Morgengrauen hatte sich Ekko auf den Weg gemacht, um die Drachenhöhle zu suchen; und als die Sonne längst ihren Zenit überschritten hatte, suchte er immer noch.
Allmählich wurde er ärgerlich, außerdem knurrte sein Magen - oder war es doch das Grummeln und Knurren des Drachen? Wo? Vielleicht direkt unter ihm, tief unter der Erde verborgen? Entschlossen rammte der Riese seine Lanze in den Boden. Laut tönte das spöttische Lachen des Drachens zu ihm empor: Er hatte ihn gefunden, aber offensichtlich noch nicht verletzt. Ekko zog seine Lanze wieder heraus - im gleichen Moment spritzte kochend heißes Wasser mit Kraft nach oben und traf ihn an den Füßen. Wütend stieß der Riese wieder mit der Lanze ins Erdreich, und wieder lachte der Lindwurm nur. Auch diesmal schoß kochendes Quellwasser aus der Erde, als Ekko seine Lanze zurückzog, und diesmal benetzte es sein Bein.
Jetzt ergriff rasender Zorn den kämpfenden Riesen: Er wollte den unverschämten Drachen töten, koste es, was es wolle! Wie von Sinnen stach er wieder und wieder in den Boden, und jedes Mal strömte das heiße Wasser aus der Erde und traf ihn mit gichtender Kraft.
Was aus dem Riesen Ekko geworden ist, weiß heute niemand mehr. Mit seinen Lanzenstichen jedenfalls hat er den Wiesbadener Thermalquellen Bahn gebrochen, und aus dem Abdruck seiner linken Hand wurden die Hügel und Täler von Wiesbaden: Da, wo sich des Riesen Mittelhand ins Erdreich gebohrt hatte, entstand der Wiesbadener Kessel, in dem der Kochbrunnen sprudelt. Dort, wo sich seine vier Finger in den Boden gekrallt hatten, bildeten sich das Wellritztal, das Walkmühltal, das Nerotal und das Rambachtal, und aus dem Abdruck seines riesigen Unterarmes entstand das Salzbachtal.
Eva Wodarz-Eichner



Der letzte Wasserstrahl schoss dem Riesen ins Gesicht - er ließ die Lanze fallen und versuchte, seine Augen vor dem kochenden Wasser zu schützen. Er glitt aus, aber bevor er direkt auf die Nase fiel, konnte er sich gerade noch abstützen. Dabei gruben sich seine vierfingrige Hand - den kleinen Finger hatte er Jahre zuvor bei einem Kampf mit einem anderen Riesen eingebüßt - und sein Unterarm tief ins Erdreich. Wasser, das dem Riesen noch viel heißer erschien als das, mit dem er schon auf so unliebsame Weise Bekanntschaft gemacht hatte, quoll unter seiner Hand hervor, und wieder war das schreckliche, schadenfrohe Lachen des Lindwurms zu hören, der immer noch nicht verletzt schien. Aufheulend zog der Riese seine Hand weg, wischte sich das heiße Wasser aus dem verbrühten Gesicht und wankte fluchend davon - mochte sich doch mit Drachen anlegen, wer wollte, er hatte seine Haut genug zu Markte getragen . . .
Der Drache aber soll immer noch im Erdreich unter der Stadt Wiesbaden sitzen und mit seinem Feueratem dafür sorgen, dass die Wiesbadener Quellen niemals erkalten."




Das Buch hat eine total liebenswürdige Aufmachung. Es wirklich alles sehr detaillgetreu und beschreibt schön die Geschichte Wiesbadens mit allen Sehenswürdigkeiten und drum herum.

Neben vielen Informationstexten gibt es in dem Buch zum Schluss hin viele Ausmalbilder und auch Rätsel, die die Kinder in der Schule beispielsweise bearbeiten können.
Die Sache mit dem Schulbuch - erkennt man auf der ersten Seite, da dort die Kinder die Klasse eintragen können - finde ich eine super Idee.
Ich erinnere mich noch stark an meine Schulzeiten und das wir kaum über unsere Heimatstadt gesprochen haben.

Von daher finde ich das eine prima Idee und das Buch bekommt bei mir im Regal ab sofort einen ganz besonderen Platz!

Vielen Dank noch einmal an den lieben Ekko Verlag für dieses wunderschöne Buch!


Dienstag, 21. August 2012

Nicht totzukriegen

Heute stelle ich euch das Buch "Nicht totzukriegen" von Claus Vaske vor.

Klappentext:

Nicole und Tom, seit 12 Jahren verheiratet, haben sich auseinandergelebt. Tom, der seine eigene Firma führt, geht in seinem Beruf auf und hat sich zum Workaholic-Macho entwickelt. Nicole verkümmert emotional an seiner Seite. Als sie erfährt, dass Toms Überstunden neuerdings schlank und blond mit rosa Dessous sind, entwickelt sie Mordpläne. Viele Mordpläne. Und sie kann alle verwirklichen, denn - nach jedem ihrer Morde ersteht Tom wieder auf, als wäre nichts gewesen...



Meine Meinung:

Vom Klappentext her war ich eigentlich recht angetan von dem Buch. Ich fand das klingt nach einem leichten Frauenroman, mit viel Witz.
Jedoch muss ich sagen das ich jetzt etwas enttäuscht bin.
Zeitweise sind die Mordversuche von Nicole wirklich zu sehr unter der Gürtellinie, dass ich mir oft gedacht habe, na hoffentlich wacht Tom dieses mal nicht auf.

Insgesamt finde ich die Geschichte schon gelungen. Ich denke Claus Vaske spricht in dem Buch ein Thema an, dass manche Frauen durchleben, wenn sie erfahren, dass ihr Mann ihnen fremdgeht.
Jedoch finde ich wie gesagt manche Mordaktionen ein bisschen zu brutal.

Trotz alledem vermittelt Claus Vaske die Geschichte mit so viel Charm und Witz, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.
Es hat mich auch zum nachdenken gebracht, wie andere Frauen wohl ticken, die erfahren, dass ihr Mann eine Affaire hat. Haben alle Frauen bei sowas direkt Mordgedanken? Keine Ahnung - kann ich zum Glück nichts zu sagen. Ich hoffe nur das es nicht so ist, weil sonst tun mir die Männer schon etwas leid ;-)

Alles in allem ein gutes Buch, dass ich zwar nicht nochmal lesen würde. Aber ich finde schon das das Buch für Frauen und auch Männer geeignet ist, die etwas über die Weibliche Psyche erfahren wollen (Um es mal ein wenig überspitzt auszudrücken).

Über den Autoren:

Quelle: vaske.de
Claus Vaske wurde 1965 am Rand der norddeutschen Tiefebene geboren und hat sich auf das Gebiet der witzigen und unterhaltsamen Literatur spezialisiert.
Claus Vaske sorgt nicht nur in seinem Roman für Unterhaltung, sondern war ebenfalls der Drehbuchautor für die "Harald Schmidt Show", "Sieben Tage - Sieben Köpfe" und viele weitere deutsche Comedy-Serien.







2 von 4 Punkte



Montag, 20. August 2012

Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

vielen Dank an diejenigen die bei meinem Gewinnspiel mitgemacht haben.
Ich werde heute nach der Arbeit den glücklichen Gewinner ziehen und dann hier nochmal einen Post dazu erstellen - nur damit ihr bescheid wisst!

Gestern Abend habe ich mit dem Buch "Nicht totzukriegen" von Claus Vaske angefangen. Kennt jemand von euch dieses Buch?
Ich finde es teilweise ja schon ein wenig hart muss ich sagen!

So dann bis später und einen schönen Tag noch euch allen!

Sonntag, 19. August 2012

Ich schreib dir morgen wieder



Kurzbeschreibung:

Nach dem Selbstmord ihres Vaters muss die junge Tamara aus ihrem Dubliner Glamour-Leben zu einfachen Verwandten aufs Land ziehen. Ihre Mutter ist vor Trauer über den Tod ihres Mannes kaum ansprechbar, und fernab ihrer Freunde fühlt sich Tamara völlig alleingelassen. Das einzig Interessante an dem abgelegenen Ort, an dem sie jetzt leben muss, scheint die ausgebrannte Ruine des alten Kilsaney-Schlosses. Doch dann entdeckt Tamara ein geheimnisvolles Buch: ein Tagebuch, in dem ihr eigenes Leben aufgeschrieben ist. Und zwar immer schon der nächste Tag! Es führt Tamara zu den verborgenen Geheimnissen ihrer Familie und hilft ihr, den Weg zu Liebe und Zukunft zu finden.


Meinung:

Ich hatte das Buch wirklich schon lange in meinem Bücherregal stehen und hatte es auch schonmal angefangen, aber nie fertig gelesen.
Nun habe ich mir einen Neuanfang gesetzt und das Buch endlich fertig gelesen.

Tamara Goodwin, ein 16 jähriges Mädchen, dass aus Dublin kommt, verliert ihren Vater.
Ihre Mutter fällt darauf hin in eine Art Trance und verliert sich in sich selbst. Aus diesem Grund fahren Tamara und ihre Mutter zu Verwandten um dort zu wohnen, bis sich ihre Mutter wieder normalisiert hat.

Doch dann findet Tamara, die oftmals sehr launenhaft ist in ihrer Pubertät ein seltsames Tagebuch, welches ihr plötzlich von "morgen" berichtet.

Ein wirklich hervorragendes Buch welches mich mehr als nur einmal zum Nachdenken über mein Leben gebracht hat.
Ich finde das Buch gibt einem so viel, dass man sich in der Welt von Tamara verliert, mitfühlt und sie so verstehen kann, weil man sich so gut in sie hineinversetzen kann.
Wie gesagt, das Buch - wie eigentlich alle von Cecelia Ahern - ist wirklich verzaubernd und ich würde mir wirklich wünschen, auch so ein Tagebuch zu finden, um mein Morgen zu ändern.

Über die Autorin:


Cecelia Ahern, geboren 1981, ist in Dublin zu Hause. Direkt nach dem Uni-Abschluss in Journalistik und Medienkunde begann sie mit dem Roman, der sie berühmt machte: "P.S. Ich liebe Dich", der mit Hilary Swank verfilmt wurde. Danach folgten die Weltbestseller "Für immer vielleicht", "Zwischen Himmel und Liebe", "Vermiss mein nicht", "Ich hab dich im Gefühl", "Zeit deines Lebens" und "Ich schreib dir morgen wieder". 
Cecelia Ahern schreibt Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV Serie "Samantha Who" mit Christina Applegate.

Quelle: Buchumschlag "Ich schreib dir morgen wieder"




Montag, 6. August 2012

Gewinnspiel - 50 Leser

Hallo ihr Lieben,

nun ist es endlich so weit!
Meine Leserzahl hat sich auf über 50 vermehrt und aus diesem Grund möchte ich mich recht herzlich bei euch bedanken!
Aus diesem Grund starte ich ab heute ein Gewinnspiel auf meinem Blog!

Zu gewinnen gibt es einen 5 Euro Gutschein von Amazon


Und was müsst ihr tun, um den Gutschein zu gewinnen?
Sagt mir einfach welches euer Lieblingsbuch ist und nennt mir daraus euer Lieblingszitat und begründet, warum euch dieses Buch so wichtig ist und vorallem dieses Zitat!

Teilnahmebedingungen:
- teilnehmen können nur Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben
- wenn du unter 18 bist und gerne teilnehmen willst, frage bitte deine Eltern vorher um Erlaubnis
- ihr müsst Leser meines Blogs sein
- ich werde den Gewinnen per Hand auslosen und das Verfahren mit Fotos dokumentieren, damit es auch eine gerechte Auslosung ist

Das Gewinnspiel startet ab heute 06.08.2012 und geht zwei Wochen lang, also bis zum 20.08.2012!
Sollte sich der glückliche Gewinner nach Ablauf von 14 Tagen nach Ende des Gewinnspiels nicht bei mir gemeldet haben, um seine/ihre Adresse zu nennen, wird eine erneute Auslosung gestartet.

Schreibt mir einfach ein Kommentar unter diesen Post mit der Antwort zu meiner Gewinnspielfrage!

Ich wünsche euch allen viel viel Glück und viel Spaß!

Neues vom Sieben Verlag

Hallo meine Lieben,

ich habe eben eine Email mit neuen Buchvorstellungen des Sieben Verlages erhalten, vielleicht ist ja auch was für euch dabei:

Nocona von Britta Strauss

Die junge Fotografin Sara reist durch den mittleren Westen der USA, auf der Suche nach dem einen, besonderen Foto. Als ihr in einem Museum der Comanche Makah über den Weg läuft, ist sie hingerissen. Das perfekte Gesicht für das perfekte Foto.
Doch wie erklärt sich die Vertrautheit zwischen ihnen? Was haben die intensiven Träume zu bedeuten, die sie seit ihrem ersten Zusammentreffen immer häufiger heimsuchen? Träume, die sie in die Vergangenheit reisen lassen, in eine Welt, die längst untergegangen ist. Immer mehr Fragen tauchen auf, die mit dem Verstand nicht zu beantworten sind.
Als Pflichten Sara zurück nach New York zwingen, wird sie von Visionen überwältigt. Sie spürt, dass nur Makah ihr helfen kann. Verzweifelt versucht sie, ihn wiederzufinden, doch als es ihr endlich gelingt, bricht Unheil über die beiden Liebenden herein. Schatten aus ferner Vergangenheit drohen ihr Leben zu zerstören, auf Sara wird ein Mordanschlag verübt.

Während Vision und Wirklichkeit zunehmend verschwimmen und eine tragische Liebe aus längst vergangenen Zeiten ihren Weg in die Gegenwart findet, kämpft Makah um das Leben der Frau, der sein Herz gehört.


Night Sky - Schicksal des Blutes von Stephanie Madea

Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren.

Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren …

Samstag, 4. August 2012

Plötzlich Fee 1 & 2

Heute berichte ich euch von den ersten beiden Bänden der neuen Buchserie "Plötzlich Fee".



Die Buchreihe handelt von der jungen Meghan Chase, die zusammen mit ihrem kleinen Bruder, ihrer Mutter und dessen neuen Freund zusammen wohnt.
Sie hat einen besten Freund - Robin Goodfellow und hat in dem Alter von 16 Jahren die ganz typischen Probleme eines Teenagers - Jungs, Schule und viele weiteren.

Eines Morgens jedoch stellt sich heraus das wundersamer Weise ihr Bruder Ethan durch einen Wechselbalg ausgetauscht wurde, um Meghan ins Reich der Feen zu locken.
Zudem erklärt ihr dann auch noch ihr bester Freund Robin Goodfellow, dass er eigentlich Puck heißt.

Dann beginnt ein riesen Abenteuer für Meghan. Kann sie ihren Bruder aus der Gewalt der bösen Feen wieder bereien, oder ist ihr Bruder, und auch sie für immer dort gefangen?

Neben viel Spannung und auch sehr witzigen Passagen, kommt die Liebe natürlich auch nicht zu kurz.
Sie lernt während ihrer Reise durch Nimmernie und Tir Na Nog den Winterprinzen Ash kennen. Ash ist der Sohn der Winterkönigin und somit der Erzfeind ihrer Familie.
Kann ihre Liebe trotz alledem bestehen?

Und dann kommen neben all den seltsamen Kreaturen, die Meghan kennenlernt auch noch "eiserne Feen" hinzu, die alles andere als friedfertig sind.

Nachdem ich dann das erste Buch innerhalb von kürzester Zeit verschlungen habe, musste einfach der nächste Band her - Winternacht.

Das Buch behandelt weiterhin den Kampf gegen die eisernen Feen und der Kampf Meghans um ihre große Liebe Ash.

Anfangs fand ich den zweiten Band etwas langweilig, und es hat mich nicht so gepackt wie der Erste. Aber ich muss sagen, nachdem ich die ersten paar Seiten überwunden hatte, legte Julie Kagawa richtig los!

Der zweite Band von Plötzlich Fee ist ebenfalls wirklich gut und ich bin schon auf die kommenden zwei Bände gespannt. Da sich das Liebesdreieck zwischen Meghan, Ash und Puck als echte Herausforderung darstellt und ich nun wirklich wissen will, wie es weitergeht, schätze ich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis ich den nächsten Band kaufen werde.

Habt ihr schon Plötzlich Fee gelesen? Und wenn ja, hat es euch gefallen? Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, und wenn nicht - habt ihr Interesse daran die Buchreihe zu lesen?

4 von 4 Punkte

Mittwoch, 1. August 2012

50 Leser

Hallo ihr Lieben,

wow vielen Dank für 50 Leser!
Ich freue mich riesig und würde mich interessieren, ob ihr Lust auf eine kleine Verlosung anlässlich meiner ersten 50 Leser hättet?
Wenn ja dann lasst es mich einfach wissen und ich überlege mir was schönes für euch!