Sonntag, 30. September 2012

Neues - Antiquarisches & sonstiges

Hallo meine Lieben,

ich war mal wieder fleißig shoppen.
Vor ein paar Wochen hatten wir einen kleinen Flohmarkt bei uns in der Nähe und da dachte ich mir, schaust du mal nach antiquarischen Büchern. Und ich habe sogar das ein oder andere entdeckt.

Auf den Fotos seht ihr meine Ausbeute an Antiquarischem, Büchern die ich geschenkt bekommen habe, und auch zwei neue Lesezeichen, die ich mir gestern in der Stadt gekauft habe.







Sonntag, 23. September 2012

Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden


Klappentext:

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum.
Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens Hourglass, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt - sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.



Meine Meinung:

Ganz ehrlich? Ich habe bevor ich es aus Zufall bei Medimops entdeckt habe, und danach die Beschreibung las, noch nieeee etwas von diesem Buch gehört. Und wenn dann habe ich es zwar mitbekommen, aber nicht wirklich aufgefasst.
Aber das Buchcover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen, so dass ich es mir bei meiner letzten Bestellung einfach mitbestellt habe.

Emerson ist wie gesagt 17 Jahre alt und lebt in einem kleinen verschlafenen Ort zusammen mit ihrem Bruder Thomas und dessen Frau Dru. Ihre Eltern kamen bei einem tragischen Unfall ums Leben und seitdem kümmert sich ihr knapp 20 Jahre älterer Bruder um sie.
Das einzige, dass Emerson davon abhält ein ganz normales Leben zu führen, ist die Tatsache das sie Dinge sehen kann. Sie sieht beispielsweise Personen, die aussehen als kämen sie gerate aus "Vom Winde verweht".
Doch damit lebt sie schon seit 4 Jahren. Kurz bevor ihre Eltern bei dem Umfall starben.
Ihr Bruder und dessen Frau wissen auch darüber bescheid und versuchen mit allerlei Schamanen und anderen "Experten" ihr zu helfen. Doch alles ist sinnlos, bis Michael von Hourglass kommt, und ihr verspricht ihr helfen zu können, denn er hat ebenfalls diese Gabe.

Er erläutert ihr, dass sie nicht nur diese Menschen sehen kann, sondern auch in der Zeit reisen kann. Und damit beginnt eine spannende und romantische Geschichte für Emerson und Michael.

Ich habe gestern mit dem Buch angefangen und wurde so eben damit fertig. Ich denke das sagt mehr als 1000 Worte! Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Und wenn ich mal nicht gelesen habe, suchte ich bei Amazon schon, ob es eine Reihe wird, oder ob es bei einem Buch bleibt - und ich kann euch hiermit mitteilen, dass es auf jeden Fall einen zweiten Band geben wird!

Die Geschichte - obwohl die Zeitreisegeschichten ja grade am boomen sind - ist wirklich mal was anderes und sehr abwechslungsreich. Ich dachte zuerst, ich würde zu sehr an die Edelsteinreihe von Kerstin Gier denken müssen, aber dem war wirklich nicht so.
Eine so gut durchdachte und auch wirklich fesselnd geschriebene Story habe ich aus diesem Genre noch nicht sonst gefunden.


Quelle:  http://www.randomhouse.de
Über die Autorin:

Myra McEntire lebt in Nashville, der Country-Metropole von Amerika. Da Country-Musik aber überhaupt nicht ihrem Geschmack entspricht, blieb ihr nichts anderes übrig, als sich aufs Schreiben zu konzentrieren. Seit ihrer Kindheit hat sie daher immer wieder kürzere Erzählungen verfasst, aber Hourglass ist ihr erster Roman. Derzeit arbeitet sie an der Fortsetzung und hat auch schon viele Ideen für weitere spannende Geschichten aus der Welt von Hourglass.





4 von 4

Samstag, 22. September 2012

Flying Moon

Klappentext:

Ein rockiges Aschenputtel, ein trauriger Prinz, eifersüchtige Ex-Freundinnen: Ein modernes Liebesmärchen.

Flying Moon ist die Geschichte der 16 jährigen Moon, die auf einer Filmparty einen Jungen trifft und sich sofort in ihn verliebt. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Nach einer stürmischen Annäherung werden beide unfreiwillig getrennt. Ein Jahr später treffen sie auf einem Filmset zufällig wieder aufeinander und sollen ein Liebespaar spielen ...


Meine Meinung:

Ich glaube ich habe noch nie so schnell knapp 350 Seiten gelesen!
Vor ein paar Tagen bekam ich eine Mail vom Red Bug Books Verlag, die mich fragten, ob ich gerne das ebook zu Flying Moon lesen würde.
Ich las mir die Kurzbeschreibung durch und von dort an war ich schon von der Geschichte überzeugt.

Ich finde die Beschreibung des modernen Märchens passt wirklich zu dem Buch.
Ich habe bisher noch nie (soweit ich es jedenfalls weiß) ein Young Adult Roman gelesen. Aber war gespannt, wie mir dieses Genre gefällt und ich muss sagen, ich bin wirklich überzeugt.

Man merkt einen direkten Unterschied zu den normalen Jugendbüchern, da in diesem Genre mehr auf die Liebesbeziehungen und auch die persönlichen Charakterentwicklungen der einzelnen Protagonisten eingegangen wird.

Moon hat mich sehr oft an mich selbst erinnert. Sie ist ein normales Mädchen, dass sich Hals über Kopf in einen jungen Mann verliebt, dessen Namen sie nicht einmal kennt.
Doch dann trifft sie ihn unerwartet ein Jahr später am Filmset ihrer ersten Hauptrolle wieder.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich von der Geschichte wirklich überzeugt bin. Besonders gut haben mir wirklich die einzelnen Persönlichkeitsentwicklungen der Charaktere gefallen, sowie das man sich in eigentlich so gut wie jeden Charakter super hineinversetzen konnte.

Es ist zudem angenehm, mal wieder eine Geschichte  zu lesen, in der es nicht um Vampire, Zeitreisen oder ähnliches geht. Ich finde ab und zu ist so eine Abwechslung wirklich notwendig.

Alles in allem finde ich das Buch absolut empfehlenswert, da es momentan bei Amazon auch nur 2,99 EUR in der Kindle Version kostet!
Flying Moon

Über die Autorin:
Quelle:  http://buchrocco4.wordpress.com/info-katrin-bongard/ 

Katrin Bongard ist Malerin und Autorin und arbeitet seit 10 Jahren im Filmgeschäft. Sie hat an über 50 nationalen und internationalen Filmsets gearbeitet und ist seit 3 Jahren Agentin für junge Schauspieler. Ihr erstes Jugendbuch „Radio Gaga“ war eigentlich ein Drehbuch für einen Film. Daraus wurde eine Trilogie um eine jugendliche Radiocrew, die bei Beltz und Gelberg erschienen ist. Für „Radio Gaga“ erhielt Katrin Bongard den Peter Härtling Preis, die Goldene Leslie und den Preis der Jury der Jungen Leser in Wien.


4 von 4 Punkte

Freitag, 21. September 2012

Jesus liebt mich - David Safier

Klappentext:

Marie hat das Talent, sich ständig in die falschen Männer zu verlieben. Kurz nachdem ihre Hochzeit geplatzt ist, lernt sie einen Zimmermann kennen. Der Mann ist einfühlsam, selbstlos, aufmerksam. Dummerweise erklärt er beim ersten Rendezvous, er sei Jesus persönlich. Zunächst denkt Marie, dieser Zimmermann habe nicht alle Zähne an der Laubsäge. Doch bald dämmert ihr: Joshua ist wirklich der Messias. Hat sich Marie diesmal in den falschesten aller Männer verliebt?




Meine Meinung:

Nachdem ich mit voller Begeisterung "Mieses Karma" und "Plötzlich Shakespeare" von David Safier gelesen habe, hat man ja so einige Erwartungen von weiteren Büchern des Autors. So geht es jedenfalls mir, wenn ich einen Autoren gut finde. Dann hofft man ja automatisch das die kommenden Bücher genauso brilliant sind.
Nunja, "Jesus liebt mich" ist im Grunde ein sehr gutes Buch. Ich finde die Message die es im Endeffekt übermittelt auch ziemlich genial muss ich sagen. Aber die Geschichte hat mir nicht immer so gut gefallen.
Ich fand es oft zu vorhersehbar und auch zu religiös angehaucht.
Klar erwartet man bei "Jesus liebt mich" einen gewissen religiösen touch, aber die ganze Zeit irgendwelche Bibelverse um die Ohren geworfen zu bekommen oder auf Hebräisch die Psalme...fand ich oftmals etwas zu viel wie gesagt.
Jedoch fand ich die Geschichte insgesamt sehr gut.
Marie ist eine durchschnittliche Frau, mit keinen besonderen Fähigkeiten oder sonst irgendwas. Das einzige was sie perfekt kann, ist sich in die falschen Männer zu verlieben (wer kennt das nicht).
Als dann Joshua - der Zimmermann - plötzlich auftaucht und so perfekt erscheint, ist es um Marie geschehen und sie verliebt sich Hals über Kopf in den Messias.
Eine Liebesgeschichte zwischen zwei "Personen" die nicht unterschiedlicher sein könnten.
Mit viel Humor, Romantik aber auch vielen Tipps für den Umgang mit anderen Menschen und der Familie, schafft es David Safier mich trotz der Bibellastigkeit von dem Buch zu überzeugen.

Über den Autoren:
Quelle: davidsafier.de

Nach seinem Abitur absolvierte Safier zunächst eine Ausbildung zum Journalisten. Redaktionelle Erfahrungen sammelte er im Hörfunk und im Fernsehen, unter anderem bei Radio Bremen. Seit 1996 arbeite er als Drehbuchautor und Schriftsteller. Er lebt in Bremen, ist verheiratet und hat zwei Kinder. 2010 gründete er seine eigene Stiftung, die er in Anlehnung an seinen ersten Roman "Gutes Karma Stiftung" nannte.






3 von 4 Punkte

Montag, 17. September 2012

"So kommst du mit deinem Leben klar"

Klappentext:

Miranda Kerrs Buch ist ihre sehr persönliche Geschichte und ein Schatz wertvoller Affirmationen, die uns motivieren und ermutigen, ein Leben in Fülle und Zuversicht zu führen. Sie stammen von Menschen, die eine Quelle der Inspiration für das Topmodel sind. Jeden dieser Gedanken der Kraft hat Miranda Kerr durch eigene Affirmationen ergänzt. Wie auch immer Deine momentane Stimmung oder Situation sein mag, hier findest Du einen Kraft-Gedanken, der Dir hilft, eine positive Einstellung zu entwickeln.


Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich anfangs wirklich skeptisch war. Ich finde Miranda Kerr ein unglaublich schönes und talentiertes Model - aber ein Lebenshilfebuch? Von einem Topmodel? Nunja, viele wollen mit Sicherheit Profit aus solchen Büchern schlagen. Aber für mich hat sich dieses Buch einfach wahrhaftig und ehrlich angefühlt.
Oft haben mich ihre Erinnerungen und Gedanken an mich selbst erinnert und mir geholfen, "mein eigenes Ich" besser kennenzulernen.
Ich weiß jetzt, mit meinen Launen und mit mir selbst besser und sorgsamer umzugehen.

Sie beschreibt in dem Buch, neben vielen Affirmationen für jede Lage im Leben, wie man "mit dem Leben klarkommt". Der Titel scheint vielleicht etwas zu euphorisch zu sein - um ganz ehrlich zu sein, war das das einzige, dass mich beim Kauf etwas abgeschreckt hat. Aber nungut. Hier geht es ja immerhin auch um den Inhalt des Buches, und was es mir letztendlich gebracht hat.

Ich kann das Buch wirklich jeder Frau von jung bis alt empfehlen, die gerne noch etwas über sich lernen möchte.
Im Grunde bin ich nicht so ein verfechter von Lebenshilfe-Büchern aber ich muss gestehen - das Buch hat mich wirklich eines besseren belehrt!

Über die Autorin:

Quelle:  http://chatterbusy.blogspot.de/2012/05/miranda-kerr-hair-colour.html 
Miranda May Kerr wurde 1983 in Sydney geboren und fing bereits im Alter von 13 Jahren an zu modeln.
Sie stand unter anderem für die bekannte Marke Victorias Secret auf dem Laufsteg und ist mit dem Schauspieler Orlando Bloom verheiratet, mit dem sie auch einen kleinen Sohn hat.




4 von 4 Punkte

Sonntag, 2. September 2012

Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet

Klappentext:

Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht eine Leiche im Garten entdeckt - ausgerechnet im Gurkenbeet! Jeder hält ihren Vater für den Mörder, denn Colonel de Luce hat sich noch tags zuvor mit dem Verblichenen gestritten. Nur ein einziger Mensch glaubt felsenfest an die Unschuld des Colonel - seine naseweise Tochter Flavia. Schließlich ist der Ermordete vergiftet worden, und ganz im Gegensatz zu Flavia, die eine begnadete Giftmischerin ist, hat ihr Vater nie Interesse an der Chemie des Todes gezeigt. Also fragt Flavia in vermeintlicher kindlicher Unschuld sämtlichen Zeugen Löcher in den Bauch. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur - bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist...

Meine Meinung:

Schon alleine das Cover des Buches hat mich total umgehauen, da es mich direkt an die Filme von Tim Burton denken ließ.
Aber auch die Geschichte hat mich total fasziniert: ein kleines Mädchen das Chemie für ihre Leidenschaft ernannt hat und versucht Mordfälle aufzudecken? Das klang für mich schon total vielversprechend.

Und ich muss sagen: Das Buch hält was es auf den ersten Blick auch verspricht.
Eine super spannende Geschichte, mit Wendungen, auf die ich niemals gekommen wäre.
Für jeden Krimifan so wie ich finde ein absolutes muss!

Die Geschichte spielt in dem alten England.
Kernpunkt des Mordfalls ist eine Briefmarke, die sehr selten ist und die eine geheimnisvolle Vergangenheit mit sich trägt. Als Flavias Vater dann einen seltsamen und unbekannten Mann zu besuch hat, der kurz darauf auch noch tot im Gurkenbeet liegt, ist das der Ausschlaggebende Punkt für Flavia, die Ermittlungen zu starten.

Die Schreibweise hat mich wirklich oft an ein junges Mädchen erinnert - das hat Alan Bradley also richtig gut gemacht. Jedoch hatte ich zwischendrin auch das Gefühl, dass die junge Flavia eine Erwachsene Frau ist - schon allein wegen der Ausdrucksweise die sie beherrscht.

Alles in allem ist das Buch wie ich finde absolut klasse und ich freue mich schon die nächsten Bände der Flavia de Luce Reihe zu lesen!


Über den Autoren:

Quelle:  http://januarymagazine.com
Alan Bradley wurde 1938 geboren und ist in Cobourg in der kanadischen Provinz Ontario aufgewachsen. Nach einer Karriere als Elektrotechniker, die schließlich in der Position des Direktors für Fernsehtechnik am Zentrum für Neue Medien der Universität von Saskatchewan in Saskatoon gipfelte, hat Alan Bradley sich 1994 aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen, um sich nur noch dem Schreiben zu widmen. "Mord im Gurkenbeet" ist Alan Bradleys erster Roman, mit dem er weltweit riesige Erfolge feierte. In Deutschland zum Beispiel schaffte er auf Anhieb den Sprung in die Spiegel-Bestsellerliste.

Quelle: Flavia de Luce: Mord im Gurkenbeet



4 von 4 Punkte