Samstag, 11. Oktober 2014

Messe-Bericht "Frankfurter Buchmesse 2014"

Hallo meine Lieben,

ich bin es heute von meinem Messe-Bericht von den zwei Tagen Buchmesse, an denen ich anwesend sein durfte.

Gestern um 9 Uhr ging es direkt bei mir los. Auf ins Getümmel und endlich wieder alt-bekannte Verlage wiedersehen!
Ich war mit meiner Schwester auf der Messe und wir hatten somit die Möglichkeit am Freitag, 10. Oktober bereits alles ohne Hektik und Stress abklappern zu können.
So konnten wir uns beim Bastei-Lübbe Verlag eine #Messehummel abholen, oder bei dem wundervollen Magellan-Verlag einen kleinen Quietsche-Wal adoptieren.

Um 11 Uhr war es dann soweit: das Blog'n'Talk-Bloggertreffen vom Randomhouse Verlag.
Nach einer kurzen Begrüßung durch das Team durften wir diverse Autoren kurz persönlich kennenlernen.
Absolutes Highlight für mich war hier das Kennenlernen von Eric Berg. Ich habe zwar noch kein Buch von ihm gelesen - hier habe ich ein Rezensionsexemplar vorab vom Verlag erhalten - aber ich habe selten einen solch sympathischen Menschen getroffen. Man konnte ihm auch leicht die Nervosität anmerken, die wirklich sehr ansteckend war. Ich weiß nicht, wer aufgeregter war ;-)

Nach einem kurzen Plausch und einer Signatur in meinem Buch, machten wir uns auf die Suche nach der Autorin Kyra Groh.
Ich muss gestehen, die Frau sieht wirklich klasse aus! Und ist noch super nett dazu!
Als letztes konnten wir uns dann noch ein Autogramm von dem Bestseller-Autoren Marc Elsberg abholen :) - ebenfalls ein absolutes Messehighlight.

Nach dem Abstecher beim Randomhouse-Verlag ging es dann auch weiter die Messe erkunden.
Wir waren oben in 3.1 und haben dort dem Fischer-Verlag und dem Droemer-Knaur Verlag einen Besuch abgestattet.
Beim Fischer Verlag haben wir dann entdeckt, dass Klaus Peter Wolf (Autor der Ostfriesen-Krimis) irgendwann im Laufe des Tages am Stand sein wird.
Beim Droemer-Knaur Verlag haben wir uns wie jedes Jahr die fantastische Büchermauer angeschaut, die einen Büchernarren wirklich umhaut.

Ca. eine Stunde und 2 Paar schmerzende Füße später haben wir unser Glück noch einmal beim Fischer Verlag versucht - und tatsächlich hatten wir die Chance Klaus Peter Wolf einmal ganz persönlich kennenzulernen.
Auch er ist ein absolut sympathischer und vor allem witziger Mensch. Ich bin wirklich froh ihn kennengelernt zu haben.

Der zweite Messetag war Samstag, 11. Oktober.
Diesen Tag waren wir nicht lange auf der Messe, denn die Massen haben einen wirklich erschlagen - vor allem wenn man den Fehler begeht und durch die Gänge läuft, in denen Manga-Dinge verkauft werden und die Cosplayer sich dort austoben können ;-)

Insgesamt kann ich sagen, dass auch dieses Jahr der Messebesuch ein voller Erfolg war!
Ich bin froh die Chance bekommen zu haben, vorab die Messe besuchen zu können und so viele nette Menschen kennenzulernen.
Auch nächstes Jahr um die Zeit heißt es dann für mich, Buchmesse 2015!

Ich hoffe mein Resümee der Messe hat euch gefallen, ich würde mich natürlich sehr über ein Feedback von euch freuen :)
Eure
Steffi

Hier noch einige Foto-Impressionen der Messe:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Danke für Dein Kommentar ♥♥♥